Achten statt Ächten in Straffälligenhilfe und Kriminalpolitik!

23.-25.11.2009, Ludwigshafen

Vorträge und Workshops

  • Die Antastbarkeit der Würde. Bausteine einer Ethik im Strafvollzug
    Prof. Dr. Hille Haker
  • Aktuelle Trends im Umgang mit Straftaten und Straftätern
    Prof. Dr. Dr. Heinz Müller-Dietz
  • Straftäter haben keine Lobby
    Gisela Friedrichsen
  • „Wir brauchen Helden und Täter“: Was Fernsehjournalisten leitet
    Dr. Thomas Hestermann
  • Täter–Opfer, Opfer-Täter? Gewalterfahrung, Traumatisierung und Verantwortungsübernahme
    Michaela Huber
  • Von Scham und Beschämung zu Anerkennung und Menschenwürde
    Dr. Stephan Marks
  • Die Bedeutung der Würde im Behandlungsprozess von jungen Straftätern
    Renato Rossi
  • Wie viel Kontrolle muss sein?
    Eckhard Tarner
  • Ethische Fragestellungen im Strafvollzug
    Philipp Fuchs
  • NAIKAN im Justizvollzug - ein neuer Weg zu mehr Eigenverantwortung
    Thomas Gotthilf

Dokumentation

Lydia Halbhuber-Gassner (Hg.), Werner Nickolai (Hg.), Cornelius Wichmann (Hg.): Achten statt ächten in Straffälligenhilfe und Kriminalpolitik. Lambertus 2010 (vergriffen)